Die CRISPR-Bibliothek ist da!

Erinnert ihr euch an unseren CRISPR-Adventskalender? Ziel war es, während der Adventszeit anhand von 24 Wissenstürchen die vielseitigen Anwendungen von Genome Editing in Pflanzen vorzustellen. In wenigen Zeilen und mit einfachen Worten haben wir dargestellt, vor welchen Herausforderungen die Landwirtschaft steht und welchen Beitrag Genome Editing als Teil der Lösung leisten kann.


Da die Weihnachtszeit nun längst vorbei ist und die Natur langsam aus dem Winterschlaf erwacht, haben wir uns entschlossen den CRISPR-Adventskalender in eine CRISPR-Bibliothek mit Suchfunktion umzuwandeln. Durch diese Datenbank ist es nun möglich, die Anwendungen von Genome Editing gezielt nach Zuchtzielen, Pflanzenart, Herkunftsland, Datum der Veröffentlichung oder dem Hauptautor zu durchsuchen. Um den Adventskalender-Flair nicht ganz zu verlieren, haben wir die Illustrationen im weihnachtlichen Design übernommen. Die Datenbank soll kontinuierlich mit weiteren neu entwickelten Anwendungen erweitert werden, um so einen Beitrag für eine sachliche Diskussion über Genome Editing basierend auf konkreten Anwendungsbeispielen zu ermöglichen.
Viel Spaß beim Durchstöbern!

Der Adventskalender ist ein Gemeinschaftsprojekt der Mitglieder der Progressiven Agrarwende und der Europäischen Bürgerinitiative Grow Scientific Progress.

Autor

Dominik Modrzejewski
Letzte Artikel von Dominik Modrzejewski (Alle anzeigen)

Illustrationen

Daria Chrobok
Letzte Artikel von Daria Chrobok (Alle anzeigen)

Design und technische Umsetzung

Johannes Kopton
Letzte Artikel von Johannes Kopton (Alle anzeigen)

Sonstiges

Lektorat: Martin Reich, Florian Hahn, Martina Helmlinger, Robert Hoffie

Forschungsprojekt

Der Adventskalender und die daraus resultierende Datenbank basieren auf Arbeiten, die im BMBF-geförderten Projekt ELSA-GEA durchgeführt worden sind. Das Teilprojekt „Bewertung der Einflüsse des Genome Editing bei Pflanzen“ wurde federführend am Julius Kühn-Institut, am Institut für die Sicherheit biotechnologischer Verfahren bei Pflanzen, durchgeführt. Im Rahmen des Projekts wurde systematisch nach internationaler Fachliteratur zu Genome Editing Anwendungen in Pflanzen gesucht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.